wir drehen ein paar runden um den see und durch die stadt
wir tauschen neuigkeiten wer wen wo getroffen hat
wir schmieden schöne pläne essen uns harmonisch satt
blicke wechseln hin und her und dann setzt du mich matt

du zerreisst meine nerven du stiehlst meine zeit
redest stunden ohne pause ich hol für dich luft
ich halte ein kurzes statement schmeiss ne runde weisen rat
obwohl mich deine themen nie wirklich int’ressiern

wie sehr lieb ich die ruhe und nicht nur die vor dem sturm
ich lese bade schlafe ich sitze in meinem turm
dann klingeltönt irgendwas und du fragst wie es mir geht
das fängt ganz harmlos an doch dein programm für uns steht

du zerreißt meine nerven du stiehlst meine zeit
redest stunden ohne pause ich hol für dich luft
ich halte ein kurzes statement schmeiss ne runde weisen rat
obwohl mich deine themen nie wirklich int’ressiern

wenn ich meine augen schließe sehe ich nur dich
wenn ich meinen finger zeige hast du mich in der hand
hab hundertmal deine stimme gehört hab dich überall erkannt
in jedem und allem sehe ich nur dich
2.5


Text • 2007
P Vielhaber

Musik • 2007
T Vogt


veröffentlicht
DiediedieniedawarEP • 2009