thema abgehakt ein für alle male vorbei sie für ihn
er hat viel zu lange gebraucht manch enttäuschte nacht durchgeraucht
den altar ihrer mitbringsel nach jahren endlich abgebaut
in kartons im keller noch hinter der metal-hammer-sammlung verstaut

den armvoll komische platten von ihr nichts gemein mit geschmack
er als zwischenendlager missbraucht hat sie versteigert oder getauscht
der erlös war so mager wie jener für seinen aufwand bei ihr
er saugt sie eilig als mp3 herbei und fühlt sich nicht albern dabei

die die nie da war
kommt heute abend zu ihm zurück
die die nie da war
der traum von der einen nummer und nem kleinen glück

den wohnbereich für operation hoffnung ultraklinisch rein
blumenkübel überschwemmt jede teppichfranse glatt gekämmt
fenster geputzt bett bezogen gespült leere flaschen entsorgt
das zerrissene tischtuch genäht kräuterschnaps aus der tanke besorgt

die diagnose kann nur lauten auf hysterische amnesie
es gibt nach wie vor keine medizin für hoffnungslose fälle wie ihn
er macht kopfstand vorm spiegel rasiert sich oberlippe in blut
dann sucht er alle kerzen zusammen und steht selbst schon hell in flammen

die die nie da war
kommt heute abend zu ihm zurück
die die nie da war
der traum von der einen nummer und nem kleinen glück
Diedieniedawar


Text • 2007
P Vielhaber

Musik • 2007
T Vogt


veröffentlicht
DiediedieniedawarEP • 2009