fünf uhr das radio weiss es wird heute wieder heiss
hinter zuen fenstern schlagen die wecker alarm
bürgersteige runtergeklappt wie immer etwas zu spät
ellenbogen mit laptopkoffer bahnen sich den weg
konsolenjunkies stolpern geblendet und bleich aus der tür
ein uniformierter steht am bahnsteig und weiss nicht wofür

das ist was wir sehen wenn wir wollen
der schöne rest ist nur ein abgebrochener traum

verkabelte castingteens grüssen sich mit judaskuss
webcams filmen was nicht ist weil es könnte ja mal sein
ein untoter mit geräusch aus den ohrn stiert auf ein display
spätheimkehrer in der 30-zone fahren bmw

ich wünsche mir so sehr ich wäre bei dir
ich will das alles nicht mehr sehen

jetzt und hier beginnt der tag der lebenden toten
gefühlte gefühle sind da tabu
jetzt und hier beginnt der tag der lebenden toten
gefühlte gefühle sind da tabu

schattenlose schlurfen ins amt aber niemals vor neun
bürger auf kissen haben stets nichts und alles gesehn
im bus streiten blaumacher wie man leben buchstabiert
das wirklich wahre wird von nem microchip simuliert

das ist was wir sehen wenn wir wollen
der schöne rest ist nur ein abgebrochener traum

jetzt und hier beginnt der tag der lebenden toten
gefühlte gefühle sind da tabu
jetzt und hier beginnt der tag der lebenden toten
gefühlte gefühle sind da tabu

zwanzig uhr das radio weiss auch morgen wird es heiß
bürgersteige hochgeklappt wie immer etwas früh
ellenbogen mit laptopkoffer begießen ihr burnout
die reality-soap hinter offenen fenstern zu laut

ich wünsche mir so sehr ich wäre bei dir
ich will das alles alles alles nicht verstehen

jetzt und hier endet der tag der lebenden toten
gefühlte gefühle sind da tabu
jetzt und hier endet der tag der lebenden toten
gefühlte gefühle sind da tabu
jetzt und hier endet der tag der lebenden toten
gefühlte gefühle sind da tabu
Dumdidum


Text • 2011
P Vielhaber

Musik • 2010
M Slodowski


veröffentlicht
FliegendeSteine.de • 2012
Marsyas • 2012